1. Forschung in Deutschland und Europa stärken, um Innovationstreiber zu sein

Die Bundesregierung baut ein starkes, dynamisches, flexibel agierendes, breit und interdisziplinär aufgestelltes sowie international wettbewerbsfähiges KI-Ökosystem in Deutschland auf. Damit legen wir das Fundament für exzellente Forschung, die Gewinnung der besten Köpfe in der KI und das "Enabling" von Innovationen.

Ausbau der Kompetenzzentren für KI-Forschung

BMBF

Mit der gemeinsamen Förderung von fünf KI-Kompetenzzentren wollen der Bund und die beteiligten Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Sachsen die KI-Kompetenzzentren mit universitärem Schwerpunkt ab dem 1. Januar 2022 bei einer erfolgreichen wissenschaftlichen Begutachtung dauerhaft fördern. Für die institutionelle Förderung der fünf KI-Kompetenzzentren stellt der Bund jährlich insgesamt bis zu 50 Mio. Euro und das jeweilige Sitzland eine Förderung in entsprechender Höhe zur Verfügung. zur Verfügung. Die Weiterentwicklung des DFKI, des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, wird dazu parallel vorangebracht.

Stärkung der Forschungsförderung

BMBF

Seit Veröffentlichung der KI-Strategie wurden eine Vielzahl an Fördermaßnahmen sowohl in der Grundlagenforschung als auch in verschiedenen Anwendungsbereichen wie dem autonomen Fahren, der Mikroelektronik, der IT-Sicherheit und der Produktionstechnik veröffentlicht. Die Maßnahmen richten sich an Universitäten, Forschungseinrichtungen, kleine und mittlere Unternehmen und Industrie.

KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen

BMU

Mit der Förderiniative „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“ sollen Projekte digital-ökologischer Innovation gefördert werden, die mittels Künstlicher Intelligenz einen Beitrag zur Lösung ökologischer Herausforderungen leisten und damit beispielgebend für eine umwelt-, klima-, gesundheits- und naturgerechte Digitalisierung sind.

Stärkung der Forschungs- und Anwendungsförderung

BMEL

Mit der Förderbekanntmachung für KI-Techniken werden verschiedene Wirkungsfelder des BMEL gefördert: Landwirtschaft, Sicherheit und Transparenz in der Lebensmittelkette, gesundheitlicher Verbraucherschutz, Tierwohl und die Digitalisierung in den Ländlichen Räumen. Speziell im Bereich der Landwirtschaft ist die Nutzung von großen Datenmengen wie auch von autonomen und teilautonomen Systemen bereits sehr stark. Hier ist der Forschungsbedarf im Bereich KI nach wie vor sehr groß.